Telefon: 089 - 348 123 | Jetzt anrufen und Beratungstermin vereinbaren

Engagement

WomenforWomen

Dort, wo Frauen Opfer von Gewalt, Katastrophen und Kriegen werden, hat es sich WomenforWomen zur Aufgabe gemacht, medizinische und psychologische Hilfe zu leisten. Das Ziel des Engagements ist es, Frauen direkt vor Ort zu behandeln und zu unterstützen, sie von körperlichen Leiden oder Verunstaltungen zu befreien und ihre Not zu lindern. Dr. Neuhann-Lorenz war Mitbegründerin von WomenforWomen und zusammen mit Ihrer Tochter, Dr. von Isenburg, schon in zahlreichen Krisenregionen dieser Erde – zuletzt in Bangladesch, um Frauen durch konkrete medizinische Eingriffe ein besseres Leben zu ermöglichen.

Engagement unterstützen – Helfen Sie uns helfen

WomenforWomen finanziert sich ausschließlich aus Spenden, über Gelder der IPRAS (Internationale Vereinigung der Plastischen, Rekonstruktiven, Ästhetischen Chirurgen) und durch ehrenamtliches Engagement. Jede Ärztin und alle freiwilligen Helfer opfern ihren Urlaub und ihre Freizeit, um in Krisengebieten weltweit Not lindern zu können. Selbstverständlich geschieht all dies unentgeltlich. Gerade deshalb ist WomenforWomen auf Ihre Unterstützung angewiesen. Deshalb möchten wir Sie an dieser Stelle um Ihre Hilfe bitten, damit wir weiterhin Frauen in aller Welt ein besseres Leben ermöglichen können.

Kontonummer für Spenden:

WomenforWomen Ipras
Konto: 138418100
BLZ: 200 303 00
DONNER & REUSCHEL, Hamburg
IBAN: DE70 2003 0300 0138 4181 00
BIC: CHDBDEHHXXX

Mehr Informationen über WomenforWomen

Mitgliedschaften

Frau Dr. Neuhann-Lorenz ist aktives Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC)
  • Vereinigung der Deutschen Plastischen und Ästhetischen Chirurgen (VDÄPC)
  • International Society of Aethetic Plastic Surgery (ISAPS)
  • 
International Plastic Reconstructive Aesthetic Surgery (IPRAS)
  • America Society for Aethetic Plastic Surgery (ASAPS)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Ehrenamtliche Positionen

  • Seit 2007 Member Editorial Board Aesthetic Plastic Surgery Journal (APS)
  • Seit 2007 President Committee Women for Women IPRAS
  • Seit 2006 Chairperson Committee Government Relations ISAPSS
  • Seit 2006 Präsidentin der IQUAM (Internationales Komitee für Qualitätssicherung, Medizinprodukte und Technologien in der Plastischen Chirurgie)
  • Seit 2004 Vorsitzende der Qualitätssicherung der IPRAF
  • Von 2003 bis 2005 im Vorstand der VDPC (jetzt DGPRÄC)
  • Von 1999 bis 2005 im Vorstand der VDÄPC, von 2001-2003 als Präsidentin

Frau Dr. Sarah von Isenburg ist aktives Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC)

Ehrenamtliche Positionen

  • Seit 2012 Vorstandsmitglied IPRAS-TA
  • 2012 bis 2014 Präsidentin IPRAS-TA
  • Seit 2008 Vorstandsmitglied IPRAS / WomenforWomen

Auszeichnungen

  • Preisträgerin EBOPRAS Forschungsstipendium